Gesamtschule Niederkassel
Gemeinschaft - Vielfalt - Wertschätzung - Entwicklung - Leistung

Wettbewerbe


Wettbewerb „SmartFilmSafari 2020/21“ vom Netzwerk Berufswahlsiegel


Das Netzwerk Berufswahlsiegel schrieb im Herbst 2020 einen bundesweiten Handyfilmwettbewerb – die SmartFilmSafari – aus. Gemeinsam mit einer Lehrkraft konnten sich interessierte Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 zum Thema “Berufsbild Gründer: Von der Idee zum Startup” bewerben.

Mit ihrem Projekt “FOOD 2 GO” nahmen unsere Schüler Noah Martikke und Martin Neu unter dem Teamnamen “Catering 4 U” mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Tutorin Frau Martina Nimz und ihres Tutors Herrn Jens Küstner an diesem Wettbewerb teil und kamen sogar ins Finale.


Das Storyboard unter der Leitung von Herrn Küstner zählte bundesweit zu den fünf besten Einsendungen! Das Storyboard finden Sie hier.


Neben hochwertigen Rucksäcken, nachhaltigen Notizbüchern und schicken Masken gewannen die Teilnehmer noch ein Preisgeld, unsere Schule jetzt für weitere Projekte zur Beruflichen Orientierung verwenden kann.

Besonders gefreut haben sich alle über die Urkunden und das Siegel, welche das Team für unsere Schule gewinnen konnte. Die Gesamtschule Niederkassel zählt nun offiziell als “Botschafterschule für das Netzwerk Berufswahlsiegel”.

Ein toller Erfolg für die Beruflichen Orientierung!



Kreativwettbewerb „Solidarität. Grenzenlos“


Von Ende August bis Anfang Oktober 2020 hat die Stiftung gegen Rassismus einen Kreativwettbewerb zum Motto der Internationalen Wochen gegen Rassismus 2021 „Solidarität. Grenzenlos.“ ausgeschrieben. An dem Wettbewerb nahmen 93 Personen sowohl aus kunstschaffenden Bereichen wie der Malerei, Grafik, Foto- und Typografie als auch Schülerinnen und Schüler teil. Der Kreativwettbewerb bot den Teilnehmenden viel Freiheit in der Umsetzung ihrer Plakate und Postkarten.

Was bedeutet (für mich) Solidarität?

Wie zeigen sich Grenzen, was bedeuten sie und wie lassen sie sich überwinden?

Bei der bildlichen Darstellung konnte es sich um ein Vorbild, ein passendes Zitat, eine Zukunftsvision oder eine Szene des sozialen Miteinanders über scheinbare Grenzen hinweg handeln. Ebenso durften die Motive Emotionen visualisieren, die Grenzüberschreitungen in positiver und negativer Hinsicht auslösen oder dem/der Betrachtenden Fragen stellen und zum Nachdenken über aktuelle politische Entwicklungen, gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit oder unser gesellschaftliches Zusammenleben anregen.

Die Schülerinnen und Schüler aus dem Wahlpflichtfach „Darstellen und Gestalten“ des 9. Jahrgangs setzten das Motto „Solidarität. Grenzenlos.“ in Form von Plakaten im Pop-Art-Stil um. Leuchtende Aquarellfarben in kontrastreichen Farbkompositionen zeichnen die Motive der Schülerinnen und Schüler aus. Bei der Gestaltung der Plakate wurden zunächst die Wunschmotive der Schülerinnen und Schüler als Fotografie festgehalten. Die Schülerinnen und Schüler setzten sich hierbei selbst in Szene. Im Anschluss wurden schwarz-weiß-Versionen der Wunschmotive in knalligen Farben koloriert.


E-Mail
Anruf
Infos