Gesamtschule Niederkassel
Gemeinschaft - Vielfalt - Wertschätzung - Entwicklung - Leistung

Deutsch


Krabat


Liebe Schüler der Gesamtschule. Ihr müsst unbedingt den Film „Krabat“ gucken. Der Film ist ab 12 Jahren, dauert 120 Minuten und basiert auf dem Buch „Krabat“ des Autors O. Preußler. Der Film erzählt von dem Jungen namens Krabat, der bettelnd von Hof zu Hof auf der Suche nach Essen streift. Er träumt sehr oft von den 11 Raben und der Mühle in Schwarzkollm. Er macht sich auf dem Weg zur Mühle. Dort lernt er die „Schwarze Magie“ und das „Müllern“. Mit den 11 anderen Gesellen muss er da schwer arbeiten und lernt fleißig die Zauberei. Er findet auch heraus, dass jedes Jahr ein Geselle stirbt. Während der Osterzeit verliebt er sich in ein Mädchen namens Kantorka. Die Zeit in der Mühle macht ihn unglücklich und er beschließt, den Meister herauszufordern, um endlich frei zu sein.

Ich finde in dem Film keine Szene besonders lustig, aber ich musste ein bisschen grinsen bei der Szene, wo alle Burschen nackt waren. Ich finde die Stelle im Film ein bisschen spannend, wo die Kantorka Krabats Herzpumpen spürt und dadurch erkennt sie Krabat unter den 12 Raben.

Überraschend ist für mich, dass es im Film keinen Witko und Pumphutt gibt und dass man das Gesicht vom Herr Gevatter sieht. Persönlich finde ich den Film nicht ganz spannend und interessant. Leider wurden nicht alle Geschichten, die im Buch vorkommen, in dem Film gezeigt. Deswegen würde ich den Schülern empfehlen, zuerst den Roman von O. Preußler zu lesen und dann den Film zu gucken.


E-Mail
Anruf
Infos